Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. VERTRAGSABSCHLUSS

1.1. Eine Mitgliedschaft ist für beide Parteien verbindlich. Gemäß Vertragsvereinbarung gilt eine bestimmte Laufzeit als fixiert. Mit Vertragsende läuft jede Mitgliedschaft automatisch aus.

1.2. Eine Vertragsänderung ist nur in Ausnahmefällen und nach individueller Vereinbarung möglich. Hierfür ist die Schriftform einzuhalten.

1.3. Die Kündigung einer unbefristeten Abbuchung nach der Vertragslaufzeit muss schriftlich bis spätestens am Monatsletzten des der Wirksamkeit vorhergehenden Monats zugehen. Bei späterem Zugang wird sie zum Monatsletzten des nächstfolgenden Kalendermonats wirksam.

1.4. Private Urlaubszeiten oder nicht wahrgenommene Termine können nach dem Vertragsende nicht nachgeholt werden.

1.5. Sollten Sie eine aufrechte Mitgliedschaft während unserer Betriebsferien haben, können sie die fehlenden Zeiten selbstverständlich während oder nach Vollendung des Vertrages nachholen. Dies gilt allerdings ausschließlich für Mitglieder, deren Vertragsdauer zwölf Monate nicht überschreitet.

 

2. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

2.1. In Anspruch genommene Dienstleistungen oder Produkte müssen nach Vollendung der Leistung entweder in bar oder bargeldlos an der Rezeption beglichen werden, sofern keine andere Zahlmethode vereinbart worden ist. Allfällige Mahnspesen infolge der Nichteinhaltung der Zahlungsfrist werden dem Kunden verrechnet.

2.2. Bei abgeschlossenen Verträgen erteilt uns das Mitglied, soweit keine andere Zahlungsweise vereinbart wird, bis auf Widerruf die Berechtigung, den Betrag per SEPA-Lastschriftmandat monatlich einzuziehen. Ab einer Vertragsdauer von mehr als drei Monaten ist ausschließlich eine Bezahlung per SEPA-Lastschriftmandat möglich.

2.3. Sollte es aus verschiedenen Gründen zu einer Fehlbuchung oder einer Rückbuchung des eingezogenen Betrages durch Sie oder Ihre Bank kommen, sind wir berechtigt, den geforderten Betrag inklusive Mahn- und Rückprovisionsspesen in Rechnung zu stellen.

2.4. Jegliche Änderungen der Anschrift, bei einem SEPA-Lastschriftmandat auch der IBAN Nummer, sind uns unverzüglich mitzuteilen.

 

3. TERMINE

3.1. In unserem Gesundheitsinstitut sind Termine eine Voraussetzung. Termine können sowohl langfristig als auch kurzfristig realisierbar sein, sind jedoch stets zuvor zu vereinbaren.

3.2. Unsere Öffnungszeiten gelten laut Aushang. Unser Institut kann auch während den Geschäftszeiten geschlossen sein. Die Öffnungszeiten können auch während des Jahres geändert, verkürzt oder verlängert werden.

3.3. Sollten vereinbarte Termine nicht eingehalten werden können, ist eine vorherige Absage per Mail oder Telefon vorzunehmen.

3.4. Sollten vereinbarte Termine ohne vorherige Kontaktaufnahme nicht wahrgenommen werden, sind wir berechtigt, einen Unkostenbeitrag in Höhe des Leistungsentgeltes in Rechnung zu stellen.

 

4. GESUNDHEIT

4.1. Es ist vom Mitglied zu prüfen, ob etwaige Kontraindikationen auf ihn/sie zutreffen. Für jegliche Gesundheitsschäden aufgrund von in unserem Institut beanspruchten Leistungen wird nicht gehaftet. Die Nutzung der Geräte erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.

4.2. Jegliche Veränderungen die Gesundheit betreffend sind uns unverzüglich mitzuteilen.

 

5. HAFTUNG

5.1. Bei der Anwesenheit von Kindern darf die Aufsichtspflicht einer erziehungsberechtigten Person nicht vernachlässigt werden. Kinder dürfen sich nicht in der Nähe von Geräten aufhalten, da diese sich durch unsachgemäßes Verhalten verletzen können. Eltern haften für ihre Kinder.

5.2. Wir übernehmen keine Haftung für mitgebrachte Bekleidung, Wertgegenstände oder Geld.

5.3. Vergessene Gegenstände aller Art werden unwiderruflich entsorgt, sollten diese nach dem Auffinden nicht binnen vier Wochen abgeholt werden.

 

6. DATENSCHUTZ

6.1. Alle angegebenen personenbezogenen Daten unterliegen dem Datenschutz und werden im Zusammenhang mit einer Mitgliedschaft EDV-technisch gespeichert und verarbeitet. Sie können gegebenenfalls an einen Anwalt oder ein Inkasso-Unternehmen weitergegeben werden.

6.2. Vorliegende Daten werden für eine etwaige Kontaktaufnahme verwendet, um Sie von weiteren Aktivitäten oder Werbezwecken unsererseits zu informieren. Sollte eine derartige Kontaktaufnahme nicht erwünscht sein, muss dies mitgeteilt werden.

 

7. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

7.1. Sollte eine der obigen Bestimmungen sowie weitere Punkte rechtsungültig sein, so gilt der Vertrag oder Kaufabschluss mit den übrigen Bestimmungen weiter.

7.2. Änderungen oder Ergänzungen zum Vertrag oder Kaufabschluss bedürfen der schriftlichen Form. Mündliche Vereinbarungen bestehen grundsätzlich nicht.